Kinder

Das Spektrum von Sprachstörungen im Kindesalter ist breit. Die Sprech- und Sprachstörungen können unterschiedliche Symptome und Ursachen haben.
Die häufigste Sprachstörung betrifft die Lautbildung. Dabei werden einzelne Laute fehlerhaft ausgesprochen.
An zweiter Stelle folgen Störungen im orofacialen Bereich s.g. Myofunktionelle Störungen z.B. begleitend zu einer kieferorthopädischen Behandlung

Andere Sprach- und Sprechauffälligkeiten:
–      Störung des Sprachverständnisses
–      Nicht altersgerecht entwickelter Wortschatz
–      Dysgrammatismus
–      Störung des Redeflusses – Stottern und Poltern
–      Störung der auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung (auch mit Auswirkungen auf das Lesen und Schreiben)
–      Kommunikationsstörungen z. B
–      Mutismus (schweigen)
–      Autismus

Therapie und Diagnostik kann auch in polnischer Sprache erfolgen - terapia i diagnoza moze byc prowadzona rowniez po polsku.

Wie kommt man zu einer Therapie

Sprachtherapie ist ein medizinisch indiziertes Heilmittel – erfolgt auf ärztliche Verordnung und ist eine Kassenleistung! Sofern medizinisch notwendig, können bei entsprechender ärztlicher Verordnung Hausbesuche – auch in Alten- und Pflegeheimen erfolgen. Je nach Bedarf erhalten Sie vom Arzt eine Folge- bzw. Langfristverordnung.